kloster oesede

 

Herzlich willkommen auf der Homepage der Tennisabteilung des VfL Kloster Oesede

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Verein und hoffen Ihnen die gewünschten Informationen liefern zu können.

Gerne begrüßen wir Sie auch als Gäste auf unserer Tennisanlage mit dem schönen Clubhaus, egal ob als Spieler oder als Besucher. Gastspieler sind herzlichst eingeladen, gegen eine Gebühr von 6,- Euro/h die Plätze zu nutzen.

Wer darüber hinaus Interesse hat dauerhaft auf der Anlage zu spielen, kann einige kostenlose Schnuppertage genießen. Darüber muss er sich vorher mit einem Mitglied des Vorstandes verständigen. Gerne stehen auch unsere Trainer als Ansprechpartner zur Verfügung.

Der Vorstand

Die 11.Teuto-Classics waren ein voller Erfolg! Viele Zuschauer sahen hochklassiges Herren-Tennis auf der Anlage des VfL Kloster Oesede. Leider mußte allerdings die Damen-Konkurrenz von den Veranstaltern abgesagt werden.

Die Damen-Konkurrenz hatte leider dieses Jahr nicht genug Anmeldungen. Der Grund dafür war das gleichzeitig stattfinden Turnier in Gronau.

So kam es das nur eine Herren-Konkurrenz gespielt wurde. Am späten Freitag Nachmittag fanden die Vorspiele der 1.Runde statt. Erfreulich dabei das sich die aus der Nähe stammenden Bad Essener Fritz-Felix Trimpe und Magnus Grewe ebenso durchsetzen konnten wie Thomas Bröcker und Henning Klostermann.

Am Samstag begann dann morgens um 10 Uhr das Achtelfinale der Herren auf 4 Plätzen. In der oberen Hälfte setzten sich souverän Michael Pille gegen Fritz Felix Trimpe durch. Der am Vorabend siegreiche Henning Klostermann verlor auch glatt in zwei Sätzen gegen Kolja van Lück. Henning schied auch schon ein paar Wochen vorher gegen Kolja van Lück bei den OS-Open aus. Die erste Überraschung landete Michel Dornbusch, der den gesetzten Jan Unger klar mit 6-3,6-0 auschaltete.

Danach begannen die Achtelfinals der unteren Hälfte. Lokalmatador Oliver Eggers gewann deutlich gegen Arnd Grefe, der wie jedes Jahr wieder sich auf dem Weg von Wilhelmshaven nach Kloster Oesede gemacht hatte.

(Bild: Olli Eggers)

Erwähnenswert ist sicherlich noch das Spiel von Magnus Grewe gegen Maik Burlage. Die beiden duellierten sich weit mehr als 3 Stunden als Maik Burlage den Matchball zum 6-3 im dritten Satz verwandelte.

Danach begannen die beiden Viertelfinals der oberen Hälfte. Michael Pille (im Bild oben) siegte 6-3,6-0 gegen Kolja van Lück und Michel Dornbusch siegte mit 6-0 im dritten Satz gegen Hagen Henny.

In der unteren Hälfte setzte sich Daniel Höppner gegen Olli Eggers durch und Nies-Henning Lampe gegen Maik Burlage, der aber den Strapazen seines Achtelfinals trotzte.

(Im Bild obenim Vordergrund Michael Pille beim Aufschlag und im Hintergrund Michel Dornbusch beim Return)

Am Sonntag morgen starteten dann die beiden Halbfinals. Beide Spielen gingen glatt über die Bühne. Michael Pille setzte sich mit 6-3, 6-0 gegen Michel Dornbusch durch und Nies-Henning Lampe mit 6-2,6-1 gegen Daniel Höppner, der leider unter Schulterproblemen litt.

Durch die schnellen Halbfinals war ein wenig mehr Zeit für das Rahmenprogramm. Neben dem im Bild befindlichen Menschenkicker haben sich einige auch beim Aufschlagmessgerät versucht.

Um 14 Uhr war es dann soweit, es hieß Aufschlag zum Endspiel. Die Zuschauer freuten sich auf ein tolles Endspiel, denn schon im Vorjahr begegneten sich Nies-Henning Lampe und Michael Pille bei den Teuto-Classics. Damals im Halbfinale und nach über 3 Stunden Spielzeit gewann Michael Pille damals ein hochklassiges Spiel.

Die Zuschauer hatten dieses Jahr aber nicht so viel Glück, denn Michael Pille hatt einfach einen blendenden Tag erwischt und war nicht zu bezwingen. Im gesamten Match hatte er fast keinen Fehler gemacht und konnte nach einer Stunde den Matchball zum 6-2,6-0 verwandeln.

Die Veranstalter um Turnierleiter Dominik Konrad waren nach dem Turnier gut zufrieden mit dem diesjährigen Turnier und versprachen für 2008 die 12.Auflage des Turniers.

Weitere Infos gibt es unter Teuto-Classics --> Downloads

 

 

 
VfL Kloster Oesede Tennisabteilung    *    Kalverkamp 18    *    49124 Georgsmarienhütte    *    info(at)tennis-kloster-oesede.de